Jugend & Nachwuchsleistungssport

06w_PfT_02-2020_1.JPG?1582012103

Auf ein schönes Wochenende schaut der WBV-Kader 2006w zurück. Beim Vorturnier für „Perspektiven für Talente“ vom 14. bis 16. Februar 2020 in Braunschweig repräsentierten 12 Spielerinnen sowohl den Westdeutschen-Basketball-Verband als auch ihre Heimvereine gut.

06w PfT 02 2020 7

Nach entspannter Anreise und dem Einchecken in der Jugendherberge ging es erstmals in die Tunica-Halle, wo nach der Begrüßung und Eröffnung durch den Bundestrainer Stefan Mienack das 3X3-Turnier begann. Nach dem Turnier ging es zurück in die Jugendherberge wo der Tag mit dem Abendessen und einem Teammeeting abgeschlossen wurde. Früh ging es zu Bett, denn am nächsten Tag standen drei Spiele (á 2x 15 Minuten) auf dem Programm.

 06w PfT 02 2020 6 06w PfT 02 2020 8

Den Samstag begannen die Spielerinnen mit einem Morgenspaziergang. Nach dem Frühstück hieß es „bald geht es los“, denn für 10 Uhr war das erste Spiel terminiert. Gegen die Auswahl aus Hamburg setzte es eine deutliche Niederlage (40:60), doch alle Spielerinnen hatten die Gelegenheit Ihre Nervosität „weg zu spielen“ und sich zu präsentieren. Das Turnier wurde auch zur Bildung von Routinen genutzt, so dass die Spielerinnen nach dem ausführlichen Cool Down zum Mittagessen zurück in die Jugendherberge gingen und danach dort einen Mittagsschlaf machten. Nachmittags stand zwei weitere Spiele auf dem Programm. Um 15 Uhr gegen die Auswahl aus Berlin, um 17 Uhr gegen die aus Niedersachens. Obwohl sich die WBV-Spielerinnen kontinuierlich steigerten, gingen auch diese beiden Partien verloren (28:40, 37:44). Danach allerdings gab es eine erfreuliche Nachricht, den trotz der Niederlagen standen 6 von 12 WBV-Spielerinnen auf der Nominierungsliste für das Finalturnier, das Ende März in Heidelberg stattfinden wird.

 06w PfT 02 2020 4

Die Spielerinnen wußten noch nichts davon und absolvierten ihr entspanntes Abendprogramm: Cool Down, Abendessen, Teammeeting und Freizeit. Wieder hieß es früh zu Bett gehen um für das abschließende Spiel am Sonntagmorgen (10 Uhr) fit und bereit zu sein. Dies gelang und so schloss der WBV-Kader 2006w das Turnier mit einem Sieg gegen Berlin (42:29)ab. Bei der folgenden Nominierungen gab es sowohl glückliche als auch traurige Gesichter, was ein Teil des Auswahl- und Kaderprozesses ist.

 06w PfT 02 2020 3 06w PfT 02 2020 9

Für alle brachte das Wochenende viele neue Eindrücke und auf sportlicher Ebene wichtige Erkenntnisse über die eigene Leistungsstärke als auch das Leistungsniveau der anderen Landesverbände. Über die 6 Nominierungen können sich die entsprechenden Spielerinnen, deren Eltern und Vereinstrainer freuen, die anderen 6 Spielerinnen brauchen sich nicht grämen. Erfreulicherweise hat das Team die drei Tage in guter Atmosphäre verbracht und alle Spielerinnen sind trotz hoher Belastung unverletzt zurück gekommen.

 06w PfT 02 2020 2

Folgende Spielerinnen wurden für das Finalturnier von „Perspektiven für Talente“ nominiert:

  • Adna Halilbasic (Citybasket Recklinghausen)
  • Johanna Huppertz (SC Bayer Uerdingen)
  • Laura-Sophie Telke (Basket Duisburg, New Basket Oberhausen)
  • Luisa Marie Sundermann (BG Bonn)
  • Marija Ilic (BG Hagen, Basket Duisburg)
  • Sophia Caterina Müller (Basket Duisburg)

 06w PfT 02 2020 5

Herzlichen Glückwunsch an die Spielerinnen, deren Familien und Vereinstrainer zu diesem Erfolg.

Vielen Dank an alle Eltern, die den Kader in Braunschweig unterstützt haben.

Ein großes Dankeschön an Centa Herrmann und Michael Kasch, die uns während der drei Tage so hervorragend unterstützt haben.

06w PfT 02 2020 11

06w PfT 02 2020 12 06w PfT 02 2020 14